Pure Heat Treatment

Härteöfen zur effektiven Behandlung von Metallen

Die Eigenschaften von Kunststoffprodukten werden durch das Ausreagieren der Bindesysteme erzeugt – sei es, um die Formstabilität oder die Widerstandsfähigkeit der Werkstücke zu erhöhen. Bei Metallen ist dabei eine zusätzliche zeitnahe Abkühlung notwendig. Hierfür warten wir mit den optimal geeigneten Härteöfen auf, die nicht nur die erforderliche Abkühlung, sondern auch einen nachgeschalteten Temper- bzw. Anlassprozess liefern, um die Materialeigenschaften von Metallerzeugnissen gezielt zu beeinflussen.

Die Härteöfen-Arbeitsgänge: Erwärmen, Abkühlen und Anlassen

Bei der Behandlung von Metallerzeugnissen in Härteöfen finden mehrere Arbeitsgänge statt. Im ersten Schritt werden die Werkstücke auf die Härtetemperatur erwärmt. Die Erwärmungsdauer und Temperaturhöhe hängen von der jeweiligen Legierung des Metalls ab. Anschließend erfolgt der Abkühlungsprozess, in dem die Gefügestruktur der Erzeugnisse eingefroren wird. Die Struktur wird hierdurch sehr hart und verspannt. Auf Wunsch können die Eigenschaften nun durch einen Anlassprozess verändert werden, indem die Werkstücke in dem Maße erneut erwärmt und abgekühlt werden, bis die gewünschte Beschaffenheit erreicht ist.

Leistungen aus einer Hand für Härteöfen

Bei Airtec erhalten Sie innovative Industrieöfen nach Maß mit einer soliden Konstruktion und auf dem neuesten Stand der Technik. Daneben entsprechen unsere Öfen den gesetzlichen Vorschriften und Normen und liefern des Weiteren eine hohe Energieeffizienz und lange Lebensdauer bei geringem Wartungsaufwand. Darüber hinaus profitieren Sie von einem erstklassigen Full-Service, angefangen bei einer fachlichen Beratung – auch für Fremdfabrikate – über eine 24h-Erreichbarkeit bis hin zur Wartung und Inspektion. 

Bei Fragen zu unseren Härteöfen schicken Sie uns eine E-Mail an info(at)airtec-gmbh.de oder rufen Sie uns an unter +49(0)2872 94899-0. Wir stehen Ihnen mit persönlicher Beratung zur Seite.

Top